Statement
For every illegal copy and use we charge 1.000 € © All rights reserved/dpp + Studio/Atelier
 Dokumentation. Reportage Photography Medien-Illustration dpp-Magazine 
© All rights reserved/dpp     deutschephotopresse@dp-presse.de     
deutsche photo presse
Content  Creation
Fair Play: Pro-aktiv für Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit
Wir sind überparteilich (neutral) und sehen uns keiner politischen Richtung verpflichtet. Wir bemühen uns die Dinge so darzustellen, wie sie sind, ohne manipulativ den dargebotenen Inhalten eine bestimmte Gewichtung zu verleihen. „Persönliche Meinungen“ werden explizit als hinterfragungswürde Kommentare gekennzeichnet. Jeder hat uneingeschränkt das Recht, Inhalte der dpp zu kritisieren. Aber Kritik muss in jeder Hinsicht auch begründet sein, um eine Gegendarstellung zu ermöglichen. Derartige Hinweise nehmen wir ernst: deutschephotopresse@dp-presse zu richten. Die dpp verarbeitet oder publiziert keine eingesendeten Bilder oder Textmanuskripte. Gastbeiträge sind nach Prüfung möglich. Eingehende Informationen werten wir aus. Umgekehrt sind sämtliche Inhalte (Bild und Text) der dpp urheberrechtlich geschützt. Information zur Online-Streitbeilegung Die EU-Kommission hat im Jahr 2016 eine Plattform erstellt und im Internet zugänglich gemacht, auf der online-Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmen beigelegt werden können. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle, um die aus Online-Rechtsgeschäften entstandenen Streitigkeiten außergerichtlich beilegen zu können. Die OS-Platt- form ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home2.show&lng=DE Wir weisen darauf hin, dass wir an einem Streitbeteiligungs- verfahren vor einer Verbraucherstreitschlichtungsstelle nicht teilnehmen. Ansonsten fühlt sich die dpp der allgemeinen und spezifischen Rechtsprechung zum Thema Presse-/Medienrecht sowohl im In- als auch im Ausland verplichtet und respektiert Vorgaben autorisierter Rechtsorgane. Journalistische Ethik Bei der dpp stehen Menschenrechte und die Wahrung der Persönlich- keitsrechte auch da auf der Agenda, wo Pressefreiheit „anders“ inter- pretiert bzw. gehandhabt wird. Es kann also in Konflikt-/ Krisengebieten, oder bereits in Kulturen außerhalb der EU zur Erstellung von Bildmaterial sensiblen Inhalts kommen, deren Zumutbarkeit immer im Einzelfall überprüft werden muss. Derartige Inhalte werden besonders gekennzeichnet. Die Verantwortung für die Art der Nutzung liegt ausnahmslos in den Händen der publizierenden Redaktion. (dpp) Sie möchten mehr über die dpp wissen, oder uns sogar unterstützen? dpp support: Crowdfunding und weitere Statements.
>
Fair play
verantwortlich: Christian von der Eltz
Kritik an Christian von der Eltz
M